Unser Angebot

Am Anfang steht ein Plan.

Für Ihre Ziele entwickeln wir eine Vermögensstrategie.

Unsere Beratung ist ein persönlicher Prozess, in dem Ihre Bedürfnisse und Anlageziele mit den Möglichkeiten der von uns angebotenen Finanzdienstleistungen abgestimmt werden. Dieser Prozess führt zu einer Anlageempfehlung, auf deren Grundlage Sie entscheiden.
Eine gute Beratung „verkauft“ nicht. Sie vermittelt angepasste Problemlösungen. Mehr...

 

Investmentlösungen


Was sind Ihre Ziele? Welche Rendite streben Sie an? Welches Risiko passt zu Ihnen? Welche Entnahmepläne haben Sie?

Zu diesen Vorgaben entwickeln wir für Sie eine passende Anlageempfehlung. Bei der Umsetzung haben Sie die Wahl zwischen einem Individuellen Depot und einem Strategiedepot. Für alle Depots bieten wir Ihnen eine produktunabhängige Anlageberatung und Betreuung Ihrer Vermögensanlage.

Basis unserer Beratung ist eine aktuelle Marktanalyse und eine sorgfältige Produktauswahl.

 

 Strategie-Portfolios


Im April 2014 haben wir sechs Strategie-Portfolios aufgelegt. Drei nachhaltige Strategien (schornINVEST N), in denen nur Fonds ausgewählt werden, die Nachhaltigkeitskriterien in ihrem Investmentprozess beachten, und drei konventionelle Strategien (schornINVEST K). Der wesentliche Unterschied zwischen den Strategien K1/K2/K3 bzw. N1/N2/N3 liegt in der Höhe der Aktienquote.

Hier sehen Sie die Wertentwicklungen und Schwankungsbreiten der Strategie-Portfolios:

schornINVEST K1

WE: 3,77% p.a. - Vola: 4,88%

schornINVEST K2

WE: 6,34% p.a. - Vola: 7,20%

schornINVEST K3

WE: 6,64% p.a. - Vola: 9,97%

schornINVEST N1

WE: 5,03% p.a. - Vola: 4,81%

schornINVEST N2

WE: 6,76% p.a. - Vola: 7,02%

schornINVEST N3

WE: 7,92% p.a. - Vola: 8,58%

(Wertentwicklung seit Auflage am 01.04.2014 - Stand: 09. Juni 2017)

Hinweis: Bei den Angaben zu Wertentwicklung und Volatilität handelt es sich um Vergangenheitswerte, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.

Beteiligungen


Beteiligungen erfolgen in der Regel in der Rechtsform einer GmbH & Co KG. Sie können ein sinnvoller Baustein innerhalb einer Vermögensstrategie sein. Aufgrund der geringen Verfügbarkeit während der Laufzeit und des größeren Ausfallrisikos ist hier besondere Sorgfalt geboten. Wir empfehlen Beteiligungen, wenn liquide Vermögenswerte in der Größenordnung von 100 Tsd. Euro vorhanden sind. Der Anteil von Beteiligungen sollte 10% nicht übersteigen. Über aktuelle Angebote informieren wir Sie gerne.

 

Kosten


Wir bieten Ihnen verschiedene Vergütungsmodelle an. Sie haben die Wahl zwischen traditionellen Provisionsmodellen bis hin zu Modellen in denen wir keine Provisionen erhalten.

 

 

Investmentlösungen für Stiftungen


 

 Die Portfoliostrategie schornINVEST Stiftung ist auf die besonderen Bedürfnisse von Stiftungen ausgerichtet:

Niedrige Volatilität

Hohe regelmäßige Ausschüttungen

Attraktive Renditechancen im Niedrigzinzumfeld

Nachhaltigkeitskriterien bei der Fondsauswahl

 

Wertentwicklung und Schwankungsbreite:

schornINVEST Stiftung

WE: 6,41% abs. - Vola: 2,73%

(Wertentwicklung seit Auflage am 02.01.2017 - Stand: 09. Juni 2017)

 

Hinweis: Bei den Angaben zu Wertentwicklung und Volatilität handelt es sich um Vergangenheitswerte, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.

 

Private Altersvorsorge


Private Altersvorsorge ist in Zeiten niedrigerer staatlicher Renten ein Muss. Um aktuellen Umfeld niedriger Zinsen bedarf es sorgfältiger Planung. Versicherungslösungen, staatlich geförderte Programme wie Riester oder Rürup stehen ebenso wie Investmentlösungen und Immobilieninvestitionen zur Verfügung. Renditechancen, Risiken, Förderungen, Betreuungsaufwand müssen bedacht werden. Im Gespräch entwickeln wir mit Ihnen eine angemessene Strategie. Das wichtigste ist: Sie sorgen vor!

 

Betriebliche Altersvorsorge


 

Ergänzend zur privaten Altersvorsorge bietet die betriebliche Altersvorsorge zusätzliche Möglichkeiten. Der Gesetzgeber hat 5 Durchführungswege zugelassen. In Absprache mit Betrieb und Arbeitnehmer entwickelt unser spezialisiertes Team ein individuelles Konzept für den Betrieb, informiert und berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Junior-Depot


Möchten Sie für Ihre Kinder, Enkel oder Patenkinder regelmäßig etwas beiseite legen? Mit einem Junior-Depot ist ein langfristiger Vermögensaufbau mit Fonds zu speziellen Konditionen möglich. 

 

Unser Partner für die Immobilienfinanzierung holt bei Banken die attraktivsten Konditionen ein. Aufgrund der großen Volumina können wir meistens bessere Konditionen anbieten. Außerdem steht Ihnen ein unabhängiger kompetenter Spezialist bei der Bewertung und Auswahl zur Verfügung. Zusatzkosten gegenüber Banken fallen nicht an.

Da wir uns auf die Anlageberatung konzentrieren, bieten wir Versicherungslösungen über 2 spezialisierte Partnerfirmen an. Produktunabhängige Beratung und Orientierung an den Kundenwünschen sind auch hier oberste Priorität.

Unsere wichtigsten Partner

Alle in Deutschland zugelassenen Investmentfonds und Beteiligungen stehen uns zur Verfügung. Über unsere Qualitätsauswahl haben sich jedoch über die Jahre Premiumpartner heraus gebildet. Die wichtigsten sind die folgenden 22 Gesellschaften:

Acatis, Aquila, Carmignac, Crédit Suisse, FlexFonds, Flossbach von Storch, DJE, Ethenea, Invesco, MPC, Nielsen, ÖkoWorld, Ökorenta, Pioneer, Prime Values, Lingohr, Loys, M&G, Nordea, J.Safra Sarasin, StarCapital, Franklin Templeton, Vontobel

Über Uns

  • verantwortlich für Geschäftsführung und Kundenberatung

    Bernhard Schorn

    Finanzberater

  • verantwortlich für Markt- und Investmentanalysen und Strategiedepots

    Friederike Klimas

    Research und Portfoliomanagement

  • verantwortlich für Sekretariat, Kundenbetreuung und Sachbearbeitung

    Monika Woschek

    Sekretariat

Unser Team

Bernhard Schorn

Bernhard Schorn

Geboren 1949 in Mettmann. Ausbildung bei der Deutsche Bank AG Koblenz, Studium der Philosophie, Romanistik und Geschichte an den Universitäten Bonn, Paris und Grenoble. Aufbau des Landesverbandes und Mitglied der Bürgerschaftsfraktion der Grünen in Bremen 1983-1985. Forschungsreisen durch Libanon, Indien und Australien. Vorträge zum Thema Ökologie und Wirtschaft. Seit 1.1.2000 unabhängiger Finanzberater, Schwerpunkt: Nachhaltige Geldanlagen. Vorstand ikeo eV und WERAG AG. In der Freizeit: Tennis, Saxophon und Skilanglauf.

Friederike Klimas

Friederike Klimas

Geboren 1985 in Thedinghausen. Nach dem Abitur Aufenthalt in Finnland. Studium „Matkailu“ (Tourismus Management) in Ikaalinen (FIN). Anschließend Studium Mathematik mit Anwendungsfach Biologie und Ergänzung Informatik in Bremen. Zusätzlich seit März 2017 "geprüfte Finanzanlagenfachfrau IHK". Seit 2011 bei der Bernhard Schorn Finanzberatung verantwortlich für Markt- und Investmentanalysen sowie Produktentwicklung und Portfoliomanagement der Strategiedepots. In der Freizeit: Neue Sprachen lernen, Wandern und Laufen, Gourmet-Experimente.

Monika Woschek

Monika Woschek

Geboren 1976 in Swietochlowitz (Polen). Nach Abschluss der 2-jährigen Höheren Handelsschule, Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten in Bremen. Anschließend Chefsekretärin bei einem mittelständischen Unternehmen in Bremen 2000-2012. Nach der Elternzeit seit September 2015 Sekretärin bei der Bernhard Schorn Finanzberatung . Zuständig für Kundenbetreuung und Auftragsabwicklung. In der Freizeit: Antikmöbel-Restauration und begeisterte Fußballmutter (drei Söhne).

Unsere Grundsätze

Kundenorientierung, Transparenz und Nachhaltigkeit sind die obersten Grundsätze unserer Arbeit. Verantwortlicher Umgang mit Geld und Freude an der Arbeit komplettieren unsere Leitideen.n.

Firmengeschichte

Gegründet am 1.1.2000 hat sich die Firma auf die Anlageberatung mit besonderem Akzent auf nachhaltige Finanzanlagen konzentriert. Wir betreuen über 200 Kunden im ganzen Bundesgebiet. Das Team besteht aus 3 Personen. Mit den Partnerfirmen arbeiten insgesamt 10 Personen für unsere Kunden.

Finanzbriefe

In unseren Finanzbriefen veröffentlichen wir regelmäßig die Ergebnisse unserer Analyse der Finanzmärkte und Empfehlungen für verschiedene Anlagestrategien.

Nr. 89 - April 2018


Es wird schwieriger

Der Streit um Handelszölle führt zu Reaktionen an den Börsen. Jede Verschärfung der Tonlage lässt die Aktienkurse fallen, jede Entspannung sorgt für ein Kursfeuerwerk. Unter dem Strich sind die Kurse auf dem gleichen Niveau wie vor zwei Monaten. Unsicherheiten bewirken erste Bremsspuren in der Weltwirtschaft. Der weltweite Einkaufsmanagerindex ist, obwohl immer noch auf hohem Niveau stehend, gefallen.

Wir setzen auf Vorsicht und aktives Handeln. In der Seglersprache: Segel reffen, Kurs halten.

Inhalt

Märkte und Tendenzen

Nachhaltig investieren: Genauer hingeschaut am Beispiel Acatis Fair Value Fonds

Unsere Modellportfolios

Neuer Partner für Versicherungsfragen

Workshop „Finanzstrategien für Kreative“

Offene Immobilienfonds

Termine

 

Lesen Sie den ganzen Finanzbrief >hier<.

Nr. 88 Februar 2018 - Zurück zur Zinsnormalität - Keine Panik

"Plötzlich drehen die Aktienkurse ins Minus. Der Auslöser: Unerwartet gute Konjunkturdaten aus den USA. Die Befürchtung: Die gute Konjunktur könnte zu steigenden Löhnen, steigenden Zinsen und fallende Unternehmensgewinnen führen. Aktien- und Anleihekurse fallen. Computerprogramme sorgen durch automatisierte Verkäufe für weiter fallende Kurse und setzen eine Abwärtsspirale in Gang. Wenige Tage später erholen sich die Kurse wieder. Das Wirtschaftswachstum sieht weltweit weiterhin solide aus. Die Inflation bleibt niedrig, die Zentralbanken agieren vorsichtig und berechenbar. Also keine Panik."

Nr. 87 Dezember 2017 - Besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr

"Aus Nordamerika kommen zu Weihnachten zwei sehr unterschiedliche Botschaften: Donald Trump will die Botschaft der USA von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen und heizt damit den Nahostkonflikt weiter an. Der kanadische Premier Trudeau entschuldigt sich bei den indigenen Völkern für kulturellen Völkermord, Gewalt und sexuellen Missbrauch in christlichen Schulen Kanadas. Seine Botschaft ist eine Friedensbotschaft, die berührt. Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr."

Nr. 86 November 2017 - Was Hurrikane uns lehren könnten

"Mit dem Anstieg der Ozeantemperatur nimmt daher die Zahl von heftigen Wirbelstürmen zu. Wann und mit welcher Wucht diese Wirbelstürme entstehen, lässt sich nicht vorhersagen. Wohl aber, dass mit der Erwärmung der Ozeane häufiger zerstörerische Orkane entstehen werden. In diesem Jahr hat es nun das Land besonders getroffen, dessen Präsident hartnäckig den menschlichen Einfluss auf das Weltklima leugnet. „Man kann nur hoffen, dass Amerika nicht noch mehr Überredungsarbeit seitens der Natur bedarf, um sich die Lehren aus den Hurrikanen zu Herzen zu nehmen“..."

Nr. 85 September 2017 - Aktien wackeln und bleiben attraktiv

"Drama um Nordkorea, Chaos in den USA, Venezuela – das Land mit den größten nachgewiesenen Erdölreserven – am Rande eines Bürgerkriegs, Cholera und Hungersnot im Jemen, Libyen, Syrien und Irak als Staaten faktisch aufgelöst. In der internationalen Politik herrscht nackte Gewalt und Chaos. Einige Staaten nehmen sich heraus, nach Gutdünken zu intervenieren, die Politik des Stärkeren durchzusetzen. Von internationalem Recht keine Spur. Die UNO ist weitgehend handlungsunfähig. Das ist gefährlich."

Nr. 84 Juni 2017 - Bei Aktien leuchten alle Ampeln grün

"„Europe en marche“. Frankreich hat gewählt.Die mut- und ratlose sozialistische Partei und der rechtsextreme Front National haben eine krachende Niederlage erlitten. Der neue Präsident kann mit einer absoluten parlamentarischen Mehrheit regieren. Die Widerstände gegen sein Reformprogramm aus einem Teil der Gewerkschaften und der traditionellen Linken werden groß sein. Wenn es ihm gelingt, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone in eine positive Entwicklung zu bringen, wäre viel erreicht. Europa bewegt sich..."

Nr. 83 April 2017 - Aktien sind teuer geworden – relativ. Die Blase liegt bei Staatsanleihen und - weniger dramatisch - bei Immobilien.

"Die Aktienmärkte haben sich in diesem unruhigen Umfeld gut entwickelt. Warum? Die Weltwirtschaft wächst und die niedrigen Zinsen machen Aktien trotz hoher Bewertungen weiterhin attraktiv."

Nr. 82 Dezember 2016 - Am Ende gibt die Wirtschaft den Ton an

"Weihnachten wünscht man sich anders. Wir sehen heftige, gewalttätige Konflikte im Jemen, in Afghanistan, Syrien, Irak und in der Ukraine. Ein kommender US-Präsident, der alles andere als Vertrauen einflößend wirkt, Europa im Umbruch und die Welt im technologischen Wandel der „digitalen Revolution“. Eine Menge Unsicherheit. Ich wünsche mir und Ihnen zum Jahreswechsel die Ruhe, die wichtigen Dinge von den unwichtigen zu unterscheiden und mit klarer Orientierung ins neue Jahr zu gehen. Krisen sind immer auch Chancen."

Nr. 81 Oktober 2016 - Brexit, war da was? USA, kommt da was?

"Während sich die Menschen in England langsam der Folgen der Brexit-Entscheidung bewusst werden, ist das Thema an den Börsen bereits abgehakt. Weiterhin bleibt die Politik der Zentralbanken das große Thema. Sie bestimmt den Verlauf an den Finanzmärkten..."

Sonderfinanzbrief August 2016 - Wasser und Wasserinvestment

"In regelmäßigen Abständen schauen wir uns die Entwicklung der Finanzmärkte und der Investmentfonds an. Die Ergebnisse sind Grundlage meiner Beratung. Zuständig für die Erstellung dieser Analysen ist Friederike Klimas. Jetzt hat sie zum ersten Mal eine kleine Studie zu einer Wirtschaftsbranche verfasst: Wasser und Wasserinvestments. Das Thema hat eine große Bedeutung für die Zukunft und bietet interessante Investmentmöglichkeiten."

Nr. 80 Juni 2016 - Brexit, Zinsen, Chancen in der 2. Reihe

"1,1 Billionen. Dies ist der Betrag in Euro, den Deutsche momentan auf Ihren Tagesgeldkonten lagern. Sie nehmen damit einen realen Wertverlust in Kauf. Wäre das eine kurzzeitige Maßnahme, könnte ich dem etwas abgewinnen. Aber leider liegt das Geld dort lange. Und damit entgehen den deutschen Sparern viele gute Anlagechancen. Was soll man tun? Unsicherheiten, und davon gibt es im Moment viele, empfinden wir als unangenehm. Sie bieten aber auch Chancen, die wir versuchen zu erschließen."

Sonderfinanzbrief Mai 2016 - Stiftungstag

"In den vergangenen Monaten bin ich wiederholt auf das Thema Stiftungen angesprochen worden. Wir möchten Ihnen in einer kleinen Vortragsreihe Anregungen diesem Thema anbieten. Zu diesen Vorträgen, die in einem persönlichen Rahmen stattfinden, möchten wir Sie herzlich einladen. Auf Anfrage können Sie gerne Gäste einladen, die an dieser Thematik interessiert sind."

Nr. 79 Februar 2016 - Paternoster, Drehtür und Finetuning

"Am 13.4.2015 hatte der DAX seinen bisherigen Höchstwert mit 12.338 Punkten. Am 11.2.2016 markierte er in diesem Jahr seinen Tiefstwert mit 8.752 Punkten. Das sind rund 30% weniger. Und heute, 11 Tage später, steht er bei 9.550. Das entspricht einer Kurssteigerung von 9,1% in wenigen Tagen. Das sind große Schwankungen in kurzer Zeit. 

Was ist los? Ein Blick auf die wichtigen Faktoren..."

Sonderfinanzbrief Januar 2016 - Das neue Jahr beginnt holprig

"Wir wünschen Ihnen ein frohes und erfolgreiches Jahr 2016. Die Börsen starteten mit großen Schwankungen ins neue Jahr, was uns dazu bewegte, kurz nach dem Finanzbrief im Dezember noch eine kurze Stellungnahme zur aktuellen Entwicklung zu verfassen..."


 

Unsere Veranstaltungen

Workshop „Finanzstrategien für Kreative“


Beginn: 15.10.2018 - 15.10.2018, 18:00
Ort: Maritim Hotel in Köln

Über die Jahre haben wir viele Kunden mit kreativen Berufen begleiten dürfen. Kreative haben oft unregelmäßige Einkommen, aber regelmäßige Verpflichtungen. Auch haben wir eine Tendenz erkennen können, planvollen Umgang mit Finanzen eher zu vermeiden. Lösungen, mit denen wir gute Erfahrungen sammeln konnten, möchten wir Interessierten gerne in einem Workshop zur Verfügung stellen.
Der erste Workshop dieser Art „Finanzstrategien für Kreative“ wird am 15.Oktober in Köln stattfinden.
Verbindliche Anmeldungen bitte bis 5.10.2018 über unser Büro.

Nachhaltig wirtschaften – nachhaltig investieren


Beginn: 06.02.2018 - 06.02.2018, 18:30
Ort: Bankhaus Donner & Reuschel in München

Vorträge

Begrüßung - Herbert Dietz (Abteilungsdirektor Donner & Reuschel)

Nachhaltig wirtschaften / nachhaltig investieren - Bernhard Schorn (Finanzberatung Schorn GmbH)

Welchen Footprint hat mein Geld? - Julian Rautenberg (Donner & Reuschel)

 

Es geht voran im Thema Nachhaltigkeit. Wer nachhaltig investieren möchte, findet eine wachsende Anzahl von Angeboten. Auch große Unternehmen beginnen Aspekte von nachhaltigem Wirtschaften in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren. Dabei entstehen spannende Innovationen. Nachhaltige Unternehmen sind häufig frischer und kreativer als konventionelle.
In diesem Umfeld entscheiden sich mehr Menschen, ihr Geld umweltverträglich anzulegen. Erfüllen die angebotenen Finanzprodukte die Wünsche der Anleger? Sind „grüne Anlagen“ auch finanziell erfolgreich?

Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei uns an. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

Kochen und Plaudern


Beginn: 26.10.2017 - 26.10.2017, 18:00
Ort: Genuss Event Loft in Bremen

Wenn die Tage kürzer werden und die Lichter über dem Europahafen schummrig leuchten, beginnt die Jahreszeit der Gemütlichkeit. Wir möchten dies nutzen, um unseren langjährigen Kunden mit einem angenehmen Abend zu danken und gleichzeitig neuen Interessierten die Möglichkeit zu geben, uns und unsere Arbeit in einer entspannten Atmosphäre kennen zu lernen.

„Kochen und Plaudern“ ist das Motto. Wir haben einen bekannten Bremer Koch eingeladen, uns beim Kochen anzuleiten. Schürzen, Zutaten und Handwerkszeug werden gestellt. Zwischendurch gibt es kurze Informationen zu unserer Arbeit und zu unserer Zusammenarbeit mit der Vermögensverwaltung NFS Hamburger Vermögen GmbH. Der Geschäftsführer, Erich Wiese, kocht mit.

Wir freuen uns auf einen entspannten Abend und ein exquisites Dinner in der Bremer
Überseestadt.

Wenn nicht bereits geschehen, bitten wir um Anmeldung bis zum 19.Oktober 2017.

Mythos Gold


Beginn: 06.07.2017 - 06.07.2017, 18:00
Ort: Juwelier Leinfelder - Pacellistraße 4, 80333 München

Vorträge

Referenten:

"Mythos Gold" - Bernhard Schorn (Finanzberater)

"Gold und Schmuck" - Herr Wolf (Juwelier Leinfelder)

"Gold in der Vermögensverwaltung" - N.N. (UBS)

 

Ein bunter Abend rund um das Thema Gold und Goldinvestments in der Werkstatt des renommierten Münchener Juweliers Leinfelder. Möglichkeiten für Gespräche und Begegnungen sowie ein Flying-Buffet werden den Abend abrunden.

Anmeldung bitte bis zum 15. Juni 2017 über unser Büro.

 

 

 

Niedrige Zinsen, das Trump-Rätsel und politische Wirren


Beginn: 06.04.2017 - 06.04.2017, 18:00
Ort: Hyperion Hotel Berlin - Prager Str. 12, 10779 Berlin

Vortrag

Niedrige Zinsen, das Trump-Rätsel und politische Wirren - Was tun bei der Geldanlage?

Referent: Bernhard Schorn

Wer hätte gedacht, dass man eines Tages für sichere Geldanlagen so gut wie keine Zinsen mehr bekommen würde? Die niedrigen Zinsen erschweren die Altersvorsorge und eine sinnvolle Vermögensanlage mit den klassischen Geldanlagen: Sparbuch, Festgeld und Lebensversicherungen.
„Die wichtigste Personalie der Welt hält die Finanzmärkte in Atem. Der neue US-Präsident ist vor allem eines: Unberechenbar.“ - Flossbach von Storch News, Januar 2017.
Trotz heftiger Krisen in der Ukraine, im Nahen Osten und vieler offener Fragen in der EU sind die Aktienkurse bisher weiter gestiegen. Wie fundiert sind diese Wertentwicklungen? Kommt jetzt ein Rückschlag?
Welche Lösungen bieten wir an? Wie haben sich unsere Musterportfolios im aktuellen Umfeld entwickelt? Was gibt es Neues in der Finanzberatung Schorn?

Antworten auf diese Fragen bieten wir Ihnen zur Diskussion am 06. April 2017.

Anmeldung bitte bis zum 31. März 2017

Winfried Becker: (P) L A Y E R


Beginn: 09.03.2017 - 30.06.2017, 18:00
Ort: Altenwall 6 - 28195 Bremen

Vernissage und Ausstellung

„Orange Amy“ (Ausschnitt) · 50 x 50 cm · Digital Composing · C-Print hinter Acrylglas · 2013

„Orange Amy“ (Ausschnitt) · 50 x 50 cm · Digital Composing · C-Print hinter Acrylglas · 2013

»Ausgehend von eigenen Fotografien oder auch von Fundbildern aus dem Internet beschäftigt sich Becker mit dem Ausloten der Bildmöglichkeiten auf rein digitaler Ebene. … Extreme Ausschnittvergrößerungen und Übereinanderlagerungen verschiedener Bilder und Bildebenen sind die grundlegenden Stilmittel seiner „Digital Composings“.«
Dr. Peter Lodermeyer, Kunstkritiker und Kunsthistoriker, Bonn

»… Es geht also gar nicht um das einzelne Motiv, das Gesehene oder die Darstellung desselben, sondern um die Sichtbarmachung unbegrenzter Bildinformationen, die jeder seiner Fotoarbeiten inhärent sind. Damit verweist Becker auf etwas über das Bild hinausgehende, etwas, das nicht sichtbar, wohl aber durch die visuelle Wahrnehmung erfahrbar werden kann.«
Alexandra Wendorf, Kunsthistorikerin, Bonn

Die Ausstellung geht bis Juni 2017

Vernissage

Begrüßung: Bernhard Schorn
Einführung: Arne Lage, Ottersberg
Musik: Michael Gerdes, Bremen

Am 9. März 2017 fand in den Räumen der Bernhard Schorn Finanzberatung zum 4. Mal eine Vernissage statt. Dieses Mal stellt Winfried Becker seine spektakulären digitalen Fotoarbeiten aus. Es handelt sich dabei nicht um traditionelle Fotos, sondern um Kunstwerke, die zwar auf der Basis von digitalen Fotos entstehen, aber durch extreme Vergrößerungen, Überlagerungen und raffinierte Bildausschnitte neue Bilderwelten entstehen lassen. „Digital composings“ nennt Becker zutreffend seine Arbeiten.
Begleitet von den einfühlsamen Liedern des Singer/Songwriters Michael Gerdes (Bremen) und den Erläuterungen von Künstlerkollege Arne Lage (Ottersberg) entstand in den Räumen der Finanzberatung eine Stimmung aus Erstaunen, Berührtsein und Leichtigkeit.

Das Interesse an der Ausstellungseröffnung war so groß, dass Bernhard Schorn einige Gäste im Vorfeld gebeten hatte, nicht zur Vernissage zu kommen, sondern die Ausstellung bei einem späteren Termin mit persönlicher Führung durch den Hausherrn anzuschauen.

Mittlerweile haben die Ausstellungen einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht, so dass die Vernissage ein fester Bestandteil in der Jahresplanung der Finanzberatung Schorn geworden sind. Getreu nach dem Motto: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern auch von der Kunst, die die Seele nährt.

Bilder von der Vernissage (Copyright: Rainer Geue, Bremen, www.geue-fotografie.com)

Investmentdinner in Bremen


Beginn: 27.10.2016 - 27.10.2016, 18:00
Ort: Überseestadt Bremen

Viel ist in den Medien über die Digitalisierung und ihre Auswirkungen berichtet worden. Wir spüren alle, wie rasant die Veränderungen voran schreiten. Wir benutzen selbstverständlich Geräte, deren Existenz wir uns noch vor wenigen Jahren nicht haben vorstellen können. Wir buchen Fahrkarten online, kaufen online, überweisen online. Produkte werden weltweit konfiguriert und Teile irgendwo zu vollständigen Produkten zusammen gesetzt.
Welche Auswirkungen haben diese neuen Technologien auf Arbeitsplätze? Welche Produkte werden dadurch verschwinden? Wird es in 20 Jahren noch Autos geben oder werden sie das Schicksal von Pferdedroschken erleiden?
Und was bedeutet diese Entwicklung für Investmententscheidungen?

„Disruptive technologische Veränderungen“ lautet das Thema unseres Gastredner Lars Kammann (MainFirst) bei unserem Investment-Dinner in Bremen, zu dem wir Kunden und interessierte Freunde und Bekannte herzlich einladen.
Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag und ein exquisites Dinner in der Überseestadt von Bremen.

Stiftungstag


Beginn: 22.06.2016 - 22.05.2016, 16:30
Ort: Altenwall 6 - 28195 Bremen

Stiftungstag

In den vergangenen Monaten bin ich wiederholt auf das Thema Stiftungen angesprochen worden. Die Fragen betrafen sowohl gemeinnützige Stiftungen als auch Familienstiftungen/Stiftungen bürgerlichen Rechts. Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen haben Stiftungen Schwierigkeiten, im Rahmen der Anlagerichtlinien ausreichende Erträge für den Stiftungszweck zu erzielen. Welche Lösungen gibt es dafür? Worauf ist bei der Gründung einer Stiftung zu achten? Gibt es Mindestgrößen für das Stiftungsvermögen?

Wir möchten Ihnen in einer kleinen Vortragsreihe Anregungen zur Lösung dieser Fragen anbieten.

Gemeinnützige Stiftungen: Gründung, Verwaltung, Rechtssicherheit

Referent: Jörg Martin, Geschäftsführer der Deutschen Stiftungsagentur (Neuß)
Zeit: 22. Juni 2016 - 16:30 Uhr Ort: Büro Finanzberatung Schorn Altenwall 6, 28195 Bremen

Familienstiftung – Steuerung und Schutz Ihrer Ertragsquellen

Referent: Thorsten Klinkner, Rechtsanwalt (Meerbusch)
Zeit: 22. Juni 2016 - 18:30 Uhr Ort: Atlantic Grand Hotel , Bredenstraße 2, 28195 Bremen

Anlagerichtlinien in Stiftungen

Klaus Wigand, Fachanwalt für Erbrecht, Steuerrecht, Stiftungsrecht, u.a. Buchautor zum Thema (München)
Zeit: August. Der Termin steht noch nicht fest.

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um eine Anmeldung per Email, Post, Telefon oder Fax bei uns im Büro bis zum 8. Juni 2016.

Geld anlegen bei Niedrigen Zinsen: Was tun?


Beginn: 06.04.2016 - 06.04.2016, 18:30
Ort: Zentralbibliothek - Krimibibliothek (Am Wall 201 - 28195 Bremen)

Vortrag

Geld anlegen bei Niedrigen Zinsen: Was tun?

Referent: Bernhard Schorn

Wer hätte gedacht, dass man eines Tages für sichere Geldanlagen so gut wie keine Zinsen mehr bekommen würde? Jahrzehnte konnte man sich auf ertragreiche Zinsen verlassen. Das ist nun vorbei. Mit weitreichenden Auswirkungen: Die niedrigen Zinsen erschweren die Altersvorsorge und eine sinnvolle Vermögensanlage mit den klassischen Geldanlagen, Sparbuch, Festgeld und Lebensversicherungen. Konnte man in den 1990er Jahren mit Bundesanleihen noch bis zu 9% Zinsen verdienen, ist die Rendite bei 1ojährigen Bundesanleihen auf ein Rekordtief von 0,2% gesunken. Und auch der Minuszins ist kein Tabu mehr. Kein Wunder, dass Lebensversicherungen deutlich weniger abwerfen als gewohnt. Der Garantiezins ist von rund 4% auf 1,25% gesunken. Tendenz weiter sinkend.
Was bleibt? Gold, Immobilien, Aktien?
Der Bremer Finanzberater Bernhard Schorn erläutert die Gründe für die Niedrigzinsphase und zeigt für den Privatanleger Wege aus dem Zinsdilemma auf. Ein interessanter Vortrag zu einem aktuellen Thema.

(Eintritt: 8€)

Bernd Asbrock: „Aus zwei Welten“


Beginn: 11.03.2016 - 01.07.2016, 18:00
Ort: Altenwall 6

Vernissage und Ausstellung

Bernd Asbrock, Richter im Ruhestand, widmet sich seit Anfang der 1990er Jahre der Malerei. In dieser Zeit sind umfangreiche

Werke im Bereich Zeichnen, Akt-, Aquarell-, Öl- und Acrylmalerei entstanden. Ausstellungen folgten.
Seit 2006 arbeitet er in eigenem Atelier im Atelierhaus Roter Hahn in Bremen, Gröpelingen.
In den letzten Jahren hat sich Bernd Asbrock künstlerisch mit der Faszination des Weltraums beschäftigt. In seinen
aktuellen Bildern richtet er den Blick auf die zunehmend vom Klimawandel beeinfl usste Ästhetik und Fragilität unseres
Planeten Erde. Fotografi en der Erdoberfl äche dienen ihm dabei als Inspirationsquelle für abstrakte Bildkompositionen.
Ich freue mich, dass Bernd Asbrock einige dieser Arbeiten aus beiden WELTEN bei uns zeigt.

Begrüßung: Bernhard Schorn

Einführung: Dirk Mühlenstedt, Künstler

Musik: Reynaldo Ari Apaza, Gitarre und Panflöte

Anmeldung bitte über unser Büro bis zu 06.März 2016.

Die Ausstellung geht bis Juli 2016.

Informationsveranstaltung: Zukunftsorientierte Stiftungskonzepte


Beginn: 08.12.2015 - 12.11.2015, 18:30
Ort: Altenwall 6 – 28195 Bremen

Familienstiftung – Steuerung und Schutz Ihrer Ertragsquellen


Familienstiftungen eröffnen für langfristig denkende Familien besondere Möglichkeiten: Sie schaffen zukunftsorientierte Strukturen und unterstützen bei der strategischen Steuerung und dem Schutz von Vermögen. Gleichzeitig sichert eine solche Stiftung das Bestehen von Unternehmen auch ohne familiären Nachfolger. Für die Vermögensverwaltung und -beratung eröffnen sich so neue Perspektiven in der langfristigen und individuellen Begleitung.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Familienstiftung und lernen Sie den Unterschied kennen zwischen einer nachhaltigen Stiftungs-Strategie und kurzfristigen Steuersparmodellen.

Rechtsanwalt und Steuerberater Thorsten Klinkner ist Fachmann in der Gestaltung von Stiftungs-Strategien. Er berät bundesweit ausschließlich Stifter und Stiftungen.

Anmeldung bitte bis zum 02. Dezember 2015

15 Jahre Finanzberatung Schorn


Beginn: 12.06.2015 - 14.06.2015, 20:00
Ort: Bremen

Nachhaltig wirtschaften – Nachhaltig investieren

Forum und Fest 12.6. - 14.6. 2015

Dieses Jahr besteht unser Unternehmen 15 Jahre. Das möchten wir mit Ihnen feiern. Von Freitag, 12.Juni bis Sonntag 14. Juni 2015 laden wir Sie nach Bremen ein.

Was erwartet Sie?
Ein Film zum Thema „Gletschereis“, eine Betriebsbesichtigung in einem großen Bremer Werk, eine Feierstunde im „Schütting“, eine kleine Bootsfahrt und abends essen, trinken und Live-Musik in der Überseestadt.
Am Sonntag gibt es für Kunstinteressierte noch etwas Besonderes: eine Führung durch die private Kunstsammlung „Hollweg.“

Programm (Änderungen vorbehalten.)

Vermögen sichern bei niedrigen Zinsen


Beginn: 18.05.2015 - 18.05.2015, 18:00
Ort: Krimibibliothek Stadtbiblliothek Bremen Zentrale Am Wall

Vortrag

Referent: Bernhard Schorn (Finanzberater)

Wer hätte gedacht, dass man eines Tages für sichere Geldanlagen keine Zinsen mehr bekommen würde, die den Werterhalt garantieren? Was Jahrzehnte lang wie eine sichere Sache aussah, ist plötzlich verschwunden. Mit weitreichenden Auswirkungen auf Sparbücher und Lebensversicherungen. Die niedrigen Zinsen erschweren die Altersvorsorge mit den von den Deutschen bevorzugten Geldanlagen: Sparbuch, Tagesgeld und Lebensversicherungen. Konnte man in den 1990er Jahren mit Bundesanleihen noch bis zu 9% Zinsen verdienen, ist die Rendite bei 10 jährigen Bundesanleihen auf ein Rekordtief von 0,2% gesunken. Kein Wunder, dass Lebensversicherungen deutlich weniger abwerfen als gewohnt. Der Garantiezins ist von rund 4% auf 1,25% gesunken.

Der Bremer Finanzberater Bernhard Schorn erläutert die Gründe für diesen Umbruch und zeigt Wege aus dem Zinsdilemma auf.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag zu einem aktuellen Thema.

 

Veranstalter: Bernhard Schorn Finanzberatung

Eintritt: 8 €

 

Ahmad Tavakholi: Persische Kalligrafien in Ton gebrannt


Beginn: 14.11.2014, 18:30
Ort: Altenwall 6, 28195 Bremen

Einführende Worte:
- Bernhard Schorn im Gespräch mit Ahmad Tavakholi
- Barbara von Monkiewitsch (Bremer Literaturforum)

Ahmad Tavakholi ist seit 18 Jahren Journalist für Radio und Fernsehen. Fasziniert von den "zeitlosen Texten" der persischen Dichter und Mystiker des 11., 13., und 14. Jahrhundert hat er die Kunst der persischen Kalligraphie mit der Keramikkunst verknüpft. Daraus sind diese einzigartigen und beeindruckenden Werke in Raku-Technik entstanden.

Goethe hat in seinem "West-östlichen Divan" die Kraft und die Tiefe von Hafiz und anderen persischen Lyrikern gerühmt. Ihre Gedanken hat A. Tavakholi in Ton gebrannt.

Ich freue mich, dass Ahmad Tavakholi seine Arbeiten nach Ausstellungen im Westerwaldmuseum (Höhr-Grenzhausen), in den Stadtbibliotheken Bremen und Lilienthal, im Keramikatelier Craemer (Fischerhude) und in der Galerie Boldt (Eutin) bei uns zeigt

Wir bitten um Anmeldung telefonisch unter 0421-566 3930 oder per E-mail an info@finanzberatung-schorn.de.

.

Vortrag: "Hedgefonds und die angloamerikanische Dominanz im Finanzwesen"


Beginn: 26.09.2014, 00:00
Ort: Haus der Wissenschaft (Großer Saal) - Sandstr. 4/5, 28195 Bremen

Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat Schwachstellen unseres Finanzsystems offen gelegt. Die volkswirtschaftlichen Schäden weltweit sind groß und die Gefahr von weiteren Verwerfungen noch nicht gebannt. Welchen Anteil haben Hedgefonds an dieser Krise? Welche Rolle spielen die angloamerikanischen Finanzmärkte darin?

Dr. Jan Fichtner, aufgewachsen in Bremen, hat über diese Fragen seine Doktorarbeit an der Goethe-Universität Frankfurt geschrieben.

Referent: Dr. Jan Fichtner (Goethe-Universität Frankfurt)

Veranstalter: Bernhard Schorn Finanzberatung

Informationsabend: "Intelligente Immobilien"


Beginn: 18.03.2014, 19:00
Ort: Altenwall 6 - 28195 Bremen

Wer Schwankungen an den Börsen meiden möchte und regelmäßige Ausschüttungen sucht, greift gerne nach Immobilien als Geldanlage. Während Wohnimmobilien in den letzten Jahren teuer geworden sind, bieten Beteiligungen an Gewerbeimmobilien noch gute Chancen. Vorausgesetzt, sie sind günstig eingekauft und gut vermietet.

Zwei interessante Immobilienbeteiligungen stellen wir am Dienstag, den 18.3.2014 in unserem Büro vor.

Referenten:
- Lars Kammann (Aquila Capital Hamburg)
- Achim Bauer (Vorstand Flex Fonds Capital AG Schorndorf)

Investmentdinner in Berlin


Beginn: 12.03.2014, 18:00
Ort: Restaurant "Fischerhütte am Schlachtensee"

Wir laden ein zum Investmentdinner in Berlin. Besonderer Gast: Dr. Carsten Sieling (SPD), MdB, Mitglied des Finanzausschusses

Im Zusammenhang mit dem Investment-Dinner bieten wir interessierten Gästen einen Besuch im Bundestagsgebäude mit persönlicher Führung an.

Bei interesse wenden Sie sich bitte an uns unter 0421 556 3930 oder info@finanzberatung-schorn.de

Investmentdinner am Tegernsee


Beginn: 21.08.2013, 18:00
Ort: Hotel "Das Tegernsee"

Wir laden ein zum Investmentdinner am Tegernsee.

Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Altersvorsorge


Beginn: 06.08.2013, 18:00
Ort: Altenwall 6, 28195 Bremen

Die betriebliche Altersversorgung verfügt über vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Trotzdem oder gerade deshalb wird ihr Potenzial selten ausgeschöpft. Dabei eignet sich die betriebliche Altersvorsorge hervorragend als Instrument zur Bindung der eigenen Mitarbeiter und als präventive Maßnahme gegen Überforderung. Erfahrene Referenten erklären detailliert und verständlich, wie sich die Mitarbeiterbindung durch die richtige Gestaltung der bAV stärken und Verwaltungsprozesse optimieren lassen. Abgerundet wird das Programm durch informative Beispiele aus der Praxis.

Referenten:
Claudia Tüscher, Betriebswirtin für betriebliche Altersversorgung (FH), Hamburger Phönix AG
Mathias Tröger, Diplomwirtschafts- und Arbeitsjurist, Betriebswirt für BAV, Hamburger Phönix AG

Betriebliche Altersversorgung - berufsständische Aspekte für Steuerberater


Beginn: 14.05.2013, 18:00
Ort: Altenwall 6, 28195 Bremen

Informationsveranstaltung

Referenten:
- Claudia Tüscher, Hamburger Phönix AG
- Mathias Tröger, Hamburger Phönix AG

Die betriebliche Altersversorgung (BAV) ist für Steuerberaterinnen und Steuerberater ein wichtiges wiederkehrendes Thema. Eine erfolgreiche Beratung Ihrer Mandanten hängt von den Details der Gestaltung ab. Die Informationsveranstaltung bietet Ihnen hierfür Impulse.

Die Themen des Abends:

  • Fallstricke in der BAV-Beratung durch Steuerberater-/innen
  • Auslagerung von Pensionsverpflichtungen: Fluch oder Segen? - Beispiele für die Praxis

Vernissage: Adrian van der Ende Skulpturen, Reliefs, Plastiken


Beginn: 08.03.2013, 18:00
Ort: Altenwall 6, 28195 Bremen

Saxophon & Rezitation: Edwin Bohlmann u. Barbara van der Ende
Einführende Worte: Harald-Gerd Brandt, Rundfunkredakteur

Hundertwasser und was die Finanzwelt davon lernen könnte


Beginn: 06.11.2012, 19:00
Ort: Kunsthalle Bremen

in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bremen

Referent: Bernhard Schorn Finanzberater

m Zusammenhang mit der Ausstellung "Friedensreich Hundertwasser: Gegen den Strich. Werke 1949 - 1970" der Kunsthalle Bremen (20. Oktober 2012 - 17. Februar 2013) findet am 6. November 2012 die Veranstaltung "Hundertwasser und was die Finanzwelt davon lernen könnte" statt. Hundertwasser war nicht nur ein Maler und Architekt, sondern hat auch eine Lebensphilosophie entwickelt, die viele Anregungen - auch für die Finanzwelt - enthält. Mit Ideen wie:

"Es gibt so viele Linien, aber nur eine von ihnen ist tödlich, und das ist die gerade Linie, die mit dem Lineal gezogen ist."

oder

"Wir müssen der Natur Territorien zurückgeben, die wir ihr widerrechtlich genommen haben."

hat er Leitlinien entwickelt, die der Welt der Finanzen wichtige Impulse geben könnten. Die Veranstaltung zielt auf den Raum zwischen Finanzwelt und Kunst.

Anlagechancen in einer Zeit des Wandels


Beginn: 27.02.2012, 20:00
Ort: Hotel Ramada Plaza, Prager Straße 12 10779 Berlin

Kostenbeitrag 15,00€

Referent: Bernhard Schorn Finanzberater

„ Der Schwarze Schwan“ und die Finanzmärkte Einschätzungen und Anlagestrategien in einer Zeit des Wandels


Beginn: 07.04.2011, 20:00
Ort: Hotel Munte, Parkallee 299 28213 Bremen

Einlass und Empfang: ab 19.30 Uhr
Kostenbeitrag 15,00€

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldungen bitte bis 3.4.2011 unter: Tel. 0421/566 39 30

Stellenangebote

Wir suchen: Eine(n) weitere(n) Anlageberater/in

Neben den fachlichen Qualifikationen legen wir besonders Wert auf:

persönliches Engagement, die Fähigkeit und Bereitschaft zuzuhören und Verbindlichkeit

Anfahrt berechnen

Kunden Login

Hier können Sie sich mit Ihrer Nutzerkennung und Ihrem Passwort im Berater-Center unseres Beraterpools Amandea anmelden und dort für Sie hinterlegte Dateien im Posteingang abrufen oder eine aktuelle Depotübersicht einsehen.

Falls Sie noch keine Zugangsdaten von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte kurz telefonisch unter 0421 566 3930 oder per Email info@finanzberatung-schorn.de bei uns.

Wenn Sie ihre Zugangsdaten eingegeben haben wird sich ein Fenster öffnen. Bei manchen Browsern müssen Sie das Öffnen des neuen Fensters bestätigen. Falls Ihr Browser nach einer Genehmigung für ein Java-Plugin fragt bestätigen Sie dieses bitte.

Bei Ihrer ersten Anmeldung werden Sie gebeten ein neues Passwort zu setzen. Bitte denken Sie immer daran sich abzumelden bevor Sie das Fenster schließen.

Bei Fragen zur Nutzung des Kunden-Logins können Sie sich natürlich jederzeit an uns wenden.

Alternativ können Sie auch die Apps von unserem Kooperationspartner FondsKonzept AG verwenden.

   

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Gegenstand

Der Klient/Die Klientin beauftragt den Berater, ihn/sie in Finanzangelegenheiten zu unterstützen. Diese Unterstützung kann durch a. Beratung ohne Vermittlung von Finanzprodukten, b. Beratung und Vermittlung, c. Vermittlung ohne Beratung erfolgen. Beratung und Vermittlung können sich auf folgende Bereiche beziehen: Investmentfondsanlage, Immobilienfinanzierung, Lebens-/Rentenversicherungen, Altersvorsorge.

Die Beratung erfolgt durch das Zusammenstellen und Vorhalten von öffentlich zugänglichen Informationen sowie deren subjektive Einschätzung durch den Berater. Der Klient/die Klientin kann diese im Rahmen der Kapazitäten des Beraters nach Belieben abrufen. Der Abruf erfolgt für die Dauer des bestehenden Beratungsverhältnisses einseitig durch den Klienten/die Klientin, entweder in persönlicher oder telekommunikativer Form. Ein Anspruch des Klienten/der Klientin auf eine durch den Berater initiierte Beratung besteht nicht, auch nicht für den Fall von wesentlichen Änderungen der vorgehaltenen Informationen oder subjektiven Einschätzungen. Dies gilt auch, soweit der Berater entgegen dieser Klausel die Beratung in der Vergangenheit initiiert hat. Entscheidungen werden allein durch den Klienten/die Klientin getroffen und ausgeführt. Der Berater nimmt keinerlei Wertpapierdienstleistungen oder Nebendienstleistungen i.S.d. WpHG (Wertpapierhandelsgesetzes) vor, insbesondere nimmt er keine Aufträge des Klienten/der Klientin entgegen und führt solche weder aus, noch leitet er solche an Dritte weiter. Eine Beratung bezüglich der am Markt angebotenen Konditionen und zu einzelnen Wertpapieren (Aktien, Anleihen, Zertifikate) findet nicht statt. Der Ablauf der Beratung wird in einem Protokoll dokumentiert und von beiden Vertragspartnern unterzeichnet.

§ 2 Haftung

Der Berater bietet eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Er haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für die Verletzung von Vertragspflichten, die unverzichtbar sind, um das Vertragsziel zu erreichen (Kardinalpflichten), haftet der Berater auch bei leichter Fahrlässigkeit. Haftet der Berater, ist die Haftung stets auf den für den Berater vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weiter ist stets die Haftung für Folgeschäden oder mittelbare Schäden ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

§ 3 Vergütung

Der Berater erhält für seine Tätigkeit eine Vergütung. Diese erfolgt in Form einer Aufwandsentschädigung. Die Höhe der Aufwandsentschädigung richtet sich nach dem aktuellen Preis-/Leistungsverzeichnis.

Entscheidet der Klient/die Klientin, die sich eventuell aus der Beratung ergebenden Anlagen über die Geschäftsverbindungen des Beraters abzuschließen ( vgl. § 1 b + c) , entfällt die Aufwandsentschädigung. Bereits bezahlte Rechnungsbeträge werden erstattet. Die Vergütung des Beraters erfolgt in diesen Fällen durch eine vom gewählten Produktgeber zu zahlende Provision. Diese beträgt in der Regel ca. 95% des jeweiligen Ausgabeaufschlags und 0,1% - 0,5% pro Jahr bezogen auf die angelegte Depotsumme. Bei Sonderkonditionen kann eine Servicegebühr (siehe Preis-/Leistungsverzeichnis) vereinbart werden. Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

§ 4 Datenschutz

Die für die Beratung notwendigen Daten werden vertraulich behandelt und sind nur für den internen Gebrauch bestimmt. Die Bestimmungen des Datenschutzes werden eingehalten. Die Weitergabe der Daten an Dritte ist ausschließlich zum Zweck der Beratung und Abwicklung der Aufträge zulässig.

§ 5 Dauer und Kündigung des Vertragsverhältnisses

Das der Beratung nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde liegende Vertragsverhältnis ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Es kann von jeder Seite mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden.

§ 5 Salvatorische Klausel

Änderungen oder Ergänzungen zu diesen Geschäftsbedingungen bestehen nicht und bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten einzelne Bestandteile dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksamen Bestandteile sind sodann in wirksame Bestandteile umzudeuten, die den unwirksamen Bestandteilen

Stand:12/2014

Bernhard Schorn Finanzberatung

Inhaber + Geschäftsführer Bernhard Schorn
Altenwall 6 D-28195 Bremen
Fon: + 49 (0)421/ 566 39 30
Mobil: 0177 / 434 03 89
Fax: + 49 (0)421/ 566 39 314
E-Mail: info@finanzberatung-schorn.de (Büro)
E-Mail: schorn@finanzberatung-schorn.de (persönlich)
www.finanzberatung-schorn.de

USt-IdNr.: DE239312977
Anlageberater, Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34 c, 34 d + 34 f GewO
Erlaubnis nach § 34 c GewO erteilt am 18.10.1999 durch:
Freie Hansestadt Bremen Stadtamt
Stresemannstr. 48, 28078 Bremen
Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 GewO erteilt am  5.7.2007 und Erlaubnis nach § 34 f Abs. 1 GewO in Verbindung mit § 157 Abs. 2 GewO erteilt am  29.07.2013 durch:
Handelskammer Bremen
Am Markt 13, 28195 Bremen
Fon: 0421/3637-0
Fax:0421/637299
www.handelskammer-bremen.de

Vermittlerregisternummer für die Finanzanlagevermittlung.: D-F-112-3MEG-58
Zuständige Registerbehörde: IHK Bremen
Zuständige Erlaubnisbehörde:
Handelskammer Bremen
Am Markt 13, 28195 Bremen
Fon: 0421/3637-0
Fax:0421/637299
www.handelskammer-bremen.de

Vermittlerregisternummer für die Versicherungsvermittlung.: D-ZVQJ-37VAT-96
Das Vermittlerregister wird geführt bei:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V. Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel: + 49(0) 180 500 585 0
www.vermittlerregister.info

Schiedsstellen:
Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632, 10006 Berlin
www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Kronenstr. 13, 10117 Berlin
www.pkv-ombudsmann.de

Impressum

Impressum

Finanzberatung Schorn GmbH

Inhaber + Geschäftsführer Bernhard Schorn

Altenwall 6
D-28195 Bremen
Fon: + 49 (0)421/ 566 39 30
Mobil: 0177 / 434 03 89
Fax: + 49 (0)421/ 566 39 314
E-Mail: info@finanzberatung-schorn.de (Büro)
E-Mail: schorn@finanzberatung-schorn.de (persönlich)
www.finanzberatung-schorn.de

Steuernummer: 6011218170 (Finanzamt Bremen)

Zuständiges Gericht: Amtsgericht Bremen Osterstr. 25-31 28195 Bremen - Fon: 0421/ 3610 www.bremen.de Handelsregister: HRB 32792 HB

Anlageberater, Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34 c, 34 d + 34 f GewO

Vermittlerregisternummer für die Finanzanlagevermittlung.: D-F-112-W742-46. Zuständige Registerbehörde: IHK Bremen. Zuständige Erlaubnisbehörde: Handelskammer Bremen - Am Markt 13, 28195 Bremen - Fon: 0421/36370 www.handelskammer-bremen.de

Vermittlerregisternummer für die Versicherungsvermittlung.: D-H95F-F70ZP-23. Das Vermittlerregister wird geführt bei: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V. - Breite Straße 29, 10178 Berlin - Fon: + 49(0) 180 5005850
www.vermittlerregister.info

Vermittlerregisternummer für die Immobiliardarlehensvermittlung: D-W-112-5RT8-48Zuständige Registerbehörde IHK Bremen Erlaubnisbehörde: Handelskammer Bremen - Am Markt 13, 28195 Bremen - Fon: 0421/36370 www.handelskammer-bremen.de

Die Bernhard Schorn Finanzberatung nimmt an Streitbeilegungsverfahren vor den unten genannten Verbraucherschlichtungsstellen teil. Verbraucher können, unbeschadet ihres Rechts, die Gerichte anzurufen, die unten genannten Schlichtungsstellen im Rahmen ihres jeweiligen Zuständigkeitsbereichs anrufen. An Streitbeilegungsverfahren vor anderen als den unten genannten Verbraucherschlichtungsstellen nimmt die Bernhard Schorn Finanzberatung nicht teil.

Bei Streitigkeiten mit Verbrauchern aus der Anwendung der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs betreffend Fernabsatzverträge über Finanzdienstleistungen sowie bei Streitigkeiten mit Verbrauchern aus der Anwendung der §§ 655a-655d BGB (Vermittlung von Verbraucherdarlehensverträgen und entgeltlichen Finanzierungshilfen) oder Art. 247a § 1 EGBGB (Allgemeine Informationspflichten bei Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen und
entsprechenden Finanzierungshilfen):
Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank
Postfach 11 12 32, 60047 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 2388-1907, Telefax: +49 69 709090-9901
Email: schlichtung@bundesbank.de
Internet: www.bundesbank.de/schlichtungsstelle

Bei Streitigkeiten mit Verbrauchern aus der Anwendung der Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuchs:
Schlichtungsstelle bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn
Telefon: +49 228 41080, Telefax: +49 228 410862299
E-Mail: schlichtungsstelle@bafin.de
Internet: www.bafin.de/schlichtungsstelle

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632, 10006 Berlin
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Kronenstr. 13, 10117 Berlin
Internet: www.pkv-ombudsmann.de


Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:

http://ec.europa.eu/odr

Agentur

Grimm & Arnold Werbeagentur GmbH
www.grimm-s.de

Realisierung

Ahrlich Böttcher
Programmierungen GmbH & Co. KG
www.ahrlich-boettcher.com

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Finanzberatung Schorn GmbH
Altenwall 6
D-28195 Bremen

Telefon: + 49 (0)421/ 566 39 30
E-Mail: info@finanzberatung-schorn.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

4. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.